Haus- und Wohnungsräumungen in Exarchia

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand am Donnerstag (18.4.) in Exarchia. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand am Donnerstag (18.4.) in Exarchia.

Die griechische Polizei hat am Donnerstagmorgen im Athener Stadtteil Exarchia zwei besetzte Gebäude geräumt.

Unterschlupf gefunden haben hier in den vergangenen drei bzw. fünf Jahren vor allem Immigranten aus Syrien, Afghanistan, Algerien und Marokko. Die Ordnungshüter haben 68 Personen festgenommen; die meisten wurden anschließend wieder auf freien Fuß gelassen, weil sie im Besitz einer gültigen Aufenthaltsgenehmigung waren. In früheren Zeiten wurde eines dieser beiden Gebäude als Zweigstelle des Kulturministeriums genutzt. Wie es zur Besetzung kam, wurde nicht bekannt.
Außerdem hat die Polizei zwei weitere Wohnungen in Exarchia geräumt. Ein 52-jähriger Mann wurde wegen Drogenbesitzes verhaftet; ihm wird vor allem aber auch der Handel mit Rauschgift vorgeworfen. (Griechenland Zeitung/eh)

Nach oben