Unwetter auf Andros und Syros

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat ein Unwetter die Inseln Andros und Syros auf den Kykladen heimgesucht.

Auf Andros musste mehrere Straßenabschnitte für den Verkehr gesperrt werden: Zwischen Stavropeda und Gavrio sowie von Apikia nach Vourkoti. Erdrutsche gab es zudem in den Gegenden Apikia und Stenies sowie auf der Straße zwischen Aprovatou und Paläopolis.
Die Feuerwehr musste wegen mehrerer Überschwemmungen zur Hilfe eilen. Drei Autos wurden von den Fluten mitgerissen; darunter zwei Insassen, die aus ihrem Pkw befreit werden konnten.
Außerdem standen aufgrund des Unwetters in Ermoupolis auf Syros zentrale Orte unter Wasser. Ermoupolis gilt als die Hauptstadt der Kykladen. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben