Austrian Airlines: Bis zu 70 Flüge wöchentlich nach Hellas

  • geschrieben von 
Unser Foto von © eurokinissi zeigt einen Strand auf der Insel Skiathos. Unser Foto von © eurokinissi zeigt einen Strand auf der Insel Skiathos.

Die Österreichische Fluggesellschaft Austrian Airlines, ein Teil der Lufthansa Group, kündigte für kommenden Sommer einen neuen und umfangreicheren Flugplan, auch für Griechenland, an.

Das Angebot in Hellas wird um Samos und Kavala auf 19 Destinationen erweitert. Somit wird eines der beliebtesten Reiseziele der Österreicherinnen und Österreicher mit bis zu 70 Flügen wöchentlich angeflogen werden. Im Vorjahr waren es zwölf weniger. Beliebte Reiseziele wie Rhodos, Heraklion (Kreta), Kos oder Korfu werden in der nächsten Saison bis zu dreimal häufiger als 2019 angeflogen. Für die Touristenmagneten Zakynthos, Mykonos, Karpathos und Skiathos soll es darüber hinaus künftig mehr Direktverbindungen geben. Der neue Flugplan soll ab dem 29. März kommenden Jahres gültig sein.
Bei der Präsentation des Flugprogramms für 2020 wurde deutlich, dass Austrian Airlines sein Netz von beliebten Reisezielen insgesamt verstärkt ausbaut und das insbesondere durch Direktflüge. Möglich gemacht wird der „aufgepeppte“ Flugplan durch die Konzentration der Kapazitäten in Wien.

(Griechenland Zeitung / eb/dz)

Nach oben