Beben erschreckt Südkreta

  • geschrieben von 
Unser Foto von © eurokinissi zeigt den Hafen der kretischen Stadt Iraklio. Unser Foto von © eurokinissi zeigt den Hafen der kretischen Stadt Iraklio.

Die Großinsel Kreta wurde am heutigen Freitagvormittag (6.12., 10.45 Uhr) von einem Beben der Stärke 4,5 erschüttert. Verletzt wurde niemand; auch Schäden wurden bisher keine gemeldet. Das Epizentrum lag nach Angaben der Athener Sternwarte im Meer, etwa 28 Kilometer südwestlich der Stadt Sfakia.

Angaben griechischer Medien zufolge konnte man das Beben vor allem im Süden Kretas wahrnehmen, aber auch in der an der Nordküste gelegenen Stadt Chania. Erst Ende November (27.11.) hatte sich nordwestlich von Kreta ein Seebeben der Stärke 6,1 ereignet.

(Griechenland Zeitung / rs)

Nach oben