Auch ohne die TIF: Deutschland und Griechenland sind starke Partner

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt das Gelände der Internationalen Messe Thessaloniki. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt das Gelände der Internationalen Messe Thessaloniki.

Deutschland hat Respekt vor der Entscheidung der griechischen Regierung, die 85. Internationale Messe Thessaloniki (TIF) abzusagen. Das teilte die deutsche Botschaft in Athen mit. Der Bundesrepublik wäre als Partnerland in diesem Jahr eine besondere Rolle zugekommen.

Sämtliche Vorbereitungen für die Beteiligung Deutschlands an der Messe seien bereits getroffen gewesen, um gemeinsam mit Griechenland den Startschuss für neues Wachstum nach dem Lockdown zu geben, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Die TIF hätte vom 5. bis 13. September stattfinden sollen.

Trotz der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie waren etwa 60 deutsche Aussteller, darunter Start-Ups, Forschungseinrichtungen oder DAX-Konzerne, darauf vorbereitet, sich mit dem Fokus auf zentrale Zukunftsthemen zu präsentieren. Am gestrigen Montag (10.8) hatte Athen verkündet, dass die TIF angesichts steigender Infektionszahlen nicht stattfinden wird.

Die deutsche Botschaft in Athen betont, dass auch ohne die TIF 2020 die deutsch-griechische Zusammenarbeit wichtig für Europa und für beide Seiten lohnenswert sei. Abschließend weist die diplomatische Vertretung darauf hin, dass Deutschland und Griechenland starke Partner seien, die gemeinsam für Wachstum und Innovation stehen. (Griechenland Zeitung / em)

Nach oben