Attacke auf Polizisten endet in Haft

  • geschrieben von 
Attacken auf einen Polizisten endeten am Sonntag für eine 19-jährige mit einer Festnahme auf dem Gelände der Aristoteles-Universität in Thessaloniki. Medienberichten zufolge soll die junge Frau den Beamten vorher mit einem Metallknüppel auf den Kopf geschlagen haben. Mit einer Gruppe von ca. 20 weiteren Personen hatte sie außerdem die Einsatzkräfte der Polizei mit selbst gebastelten Brandsätzen auf dem Universitätsgelände beworfen. Die Beamten, die für die Sicherheit der Internationalen Messe Thessaloniki im Einsatz waren, feuerten Tränengas auf die Angreifer.
Kurz darauf verfolgten sie die Jugendlichen, die alle vermummt vom Gelände stürmten. Den Befehl zum Einsatz auf dem an sich unter Asyl-Schutz stehenden Universitätsgeländes hatte die Staatsanwaltschaft erteilt.
Die Polizisten konfiszierten Rucksäcke, die mit Materialien gefüllt gewesen sein sollen, die für die Herstellung von Molotow-Cocktails nötig sind. Auch in Athen kam es zu Auseinandersetzungen zwischen autonomen Kräften und der Polizei. Auf das Polizeirevier im Stadtteil Zografou wurden Molotow-Cocktails geschleudert.
(Griechenland Zeitung/cw)
Nach oben