„Fähren-Magnat“ Periklis Panagopoulos entführt Tagesthema

  • geschrieben von 
„Fähren-Magnat“ Periklis Panagopoulos entführt
Griechenland/Athen. Der Reeder Periklis Panagopoulos, Gründer des Fährunternehmens SuperFast, ist am heutigen Montag früh im Athener Nobel-Vorort von Kavouri von drei bewaffneten Männern entführt worden. Die unbekannten Täter zwangen den 73-jährigen aus seinem Mercedes und machten sich in einem Jeep davon. Dem Fahrer von Panagopoulos legten sie Handschellen an und setzten ihn unverletzt einige Kilometer entfernt bei der Ortschaft Koropi, nahe dem Athener Flughafen, ab. Es handelt sich um die zweite Entführung eines Großunternehmers innerhalb von sechs Monaten.
Im Juni entführte Kriminelle den Vorsitzenden des nordgriechischen Industrieverbandes Jorgos Mylonas. Rund 10 Millionen Euro Lösegeld wurden gezahlt. Die Entführer um den flüchtigen Kriminellen Vassilis Palaiokostas wurden jedoch einige Wochen später gefasst. (GZhp; Foto: eurokinissi)
Nach oben