Jugendliche und Arbeitslose zieht es in die Provinz Tagesthema

  • geschrieben von 
Jugendliche und Arbeitslose zieht es in die Provinz
Junge Griechen und Arbeitslose finden zu knapp 80 %, dass Einstellungen im öffentlichen Sektor keine Lösung für die Bekämpfung der akuten Arbeitslosenrate sind. Zudem vertreten 70,5 % die Meinung, dass eine Emigration ins Ausland die falsche Lösung darstellt. Zu diesem Ergebnis kommt das Meinungsforschungsinstitut Kapa Research für den Online-Sender ka-business.gr. Mehr als 97 % der Befragten finden weiterhin, dass der Staat die Entwicklung der Landwirtschaft stärker motivieren sollte.
Zu 88,4 % vertreten die befragten Arbeitslosen und Jugendlichen die Ansicht, dass der Staat kostenlose Beratung für einen eventuellen Umzug in die Provinz geben müsste. Die Umfrage wurde unter 3.234 Teilnehmern durchgeführt. Sie sind entweder im Alter zwischen 18 und 35 Jahren, oder es handelt sich um Arbeitslose im Alter zwischen 18 und 55 Jahre.

(Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi)  
Nach oben