Symbolische Besetzung des Kulturministeriums

  • geschrieben von 
Griechenland / Athen. Eine Symbolische Besetzung des Kulturministeriums führen heute die Angestellten mit Zeitvertrag sowie mit Sonderverträgen des Kulturministeriums durch. Sie setzen sich vor allem für die Auszahlung bereits geleisteter Arbeitsstunden sowie für Festanstellungen im öffentlichen Dienst ein. Zudem fordern sie mehr Investitionen für den Bereich der Kultur. In der vorigen Woche hatten sie bereits den Zugang zur Athener Akropolis gesperrt.
Diese konnte erst nach einem Einschreiten der Polizei wieder für die Besucher geöffnet werden. Am Donnerstag wollen sich dem bisherigen Vernehmen nach auch die die fest angestellten Mitarbeiter des Kulturministeriums den Protesten anschließen und eine 24-stündige Arbeitsniederlegung durchführen. (Griechenland Zeitung / eh)
Nach oben