Login RSS
Donnerstag, 14. Oktober 2021 15:08

Viel zu wenige Grünflächen für Einwohner Athens

Statistisch betrachtet ist Athen die europäische Hauptstadt mit den meisten Todesfällen, die durch zu wenig vorhandene Grünflächen bedingt sind. Es folgen Brüssel, Budapest und Kopenhagen. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Studie, die sich u. a. auf Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezieht. Dabei wurde ein sogenannter „Grün-Index“ in Beziehung zu den Sterbezahlen der jeweiligen Stadt gebracht.

Freigegeben in Chronik

Griechenland soll mit neuen Anreizen und Investitionsprogrammen als Film- und TV-Produktionsstandort gefördert und ausgebaut werden. Die Vorteile, die das Land für dies Branche bietet, wurden Anfang Oktober auf dem Online-Forum „Hollywood in Greece“ vorgestellt und diskutiert.

Freigegeben in Chronik

Trotz vieler anders lautender Vermutungen: rein statistisch betrachtet gehört die griechische Bevölkerung nicht zur klügsten der Welt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des World Population Review.

Freigegeben in Chronik

Der griechische Industrieverband (SEV) schlägt eine Veränderung der Schwerpunkte bei der Berufsausbildung vor. Grundlage müsse der tatsächliche Bedarf sein.

Freigegeben in Wirtschaft
Donnerstag, 14. Oktober 2021 12:45

Verkehrsnetz in Athen und Piräus wird dichter

Im November soll die Straßenbahn nun endlich bis nach Piräus fahren. So zumindest ist der aktuelle Stand der Dinge. Von Neo Faliro aus (der bisherigten Endstation) wird die Tram die Hafenstadt in zwölf Stationen einbinden – über das Stadttheater bis zum Färschiffhafen und von dort in einer Art Kreis wieder zurück nach Neo Faliro.

Freigegeben in Chronik
Seite 6 von 708

 Warenkorb