Zwischen der Dachgewerkschaft der Privatangestellten GSEE und der kommunistischen Gewerkschaft PAME ist die Stimmung gereizt. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind etwa 200 Mitglieder der PAME in das Hotel „Rhodos Pallas“ auf der Insel Rhodos eingedrungen, wo am Donnerstag der 37. GSEE-Kongress stattfinden sollte.

Freigegeben in Politik

Anlässlich der Feierlichkeiten zum ersten Mai fanden in Athen drei Demonstrationen statt; insgesamt haben sich daran etwa 12.000 Personen beteiligt. Im Zentrum der Forderungen standen die Arbeitsrechte. Protestaktionen gab es auch in anderen Städten Griechenlands wie etwa in Thessaloniki, Patras und Chania auf Kreta. – Bedingt durch Streiks verkehrten am 1. Mai keine Fähren. Bestreikt wurden auch die griechische Bahn (OSE) und die Athener Oberleitungsbusse (Trolley).

Freigegeben in Politik

Mitglieder, der kommunistischen Gewerkschaft PAME, haben am Dienstagmorgen die zentralen Büros der Dachgewerkschaft für die Privatangestellten (GSEE) symbolisch besetzt.

Freigegeben in Chronik

Am Donnerstag (1. Juni) verkehren in Griechenland keine Züge der Eisenbahn. Davon betroffen sind sowohl der Passagier- als auch der Gütertransport. Bestreikt wird auch die Athener Vorortbahn „Proastiakos“, die u. a. den Athener Flughafen „Eleftherios Venizelos“ bedient.

Freigegeben in Chronik

Mitglieder der kommunistischen Gewerkschaft PAME haben am Donnerstagmorgen die Büros des Finanzministeriums im Athener Zentrum besetzt. Vor den Eingängen des Ministeriums hatten sich Demonstranten versammelt. Sie protestieren damit gegen die jüngst mit den Geldgebern vereinbarten Sparmaßnahmen.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 6