Am Sonntag fanden anlässlich des Volkstrauertages auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Donysos-Rapentosa, etwa 30 Kilometer nordöstlich von Athen, die jährlichen Feierlichkeiten im Gedenken an die im ersten und zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten statt. Die Ansprachen standen im Zeichen der Erinnerung an die Verstorbenen aber auch im Zeichen des Friedens.

Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Anlässlich des Volkstrauertages gedachten am Sonntag auf dem Deutschen Soldatenfriedhof in Dionyssos-Rapentosa rund 60 Besucher der während des Zweiten Weltkrieges gefallenen Soldaten. Allein auf diesem Friedhof nordöstlich von Athen fanden rund 10.000 Gefallene ihre letzte Ruhestätte. Der deutsche Botschafter Dr.
Freigegeben in Chronik