Universität Athen startet ersten fremdsprachigen Studiengang Tagesthema

  • geschrieben von 
Das Zentralgebäude der Universität Athen in der Panepistimio Straße (© Eurokinissi) Das Zentralgebäude der Universität Athen in der Panepistimio Straße (© Eurokinissi)

Mit Beginn des Wintersemesters fand an der Universität Athen eine bemerkenswerte Premiere statt: der erste fremdsprachige Studiengang für Vorgraduierte an einer griechischen Universität begann. 28 Studierende aus China, den USA, Ägypten, Kanada, den Vereinigten Arabischen Emiraten, El Salvador, Kenia, Marokko, Albanien und den Palästinensergebieten werden auf Englisch Bachelor- Kurse zur „Archäologie, Geschichte und Literatur des antiken Griechenlandes“ verfolgen.

Das Programm wird von der Philosophischen Fakultät der Uni Athen in Zusammenarbeit mit der Internationalen Universität von Griechenland realisiert. Was international gang und gäbe ist, in Griechenland aber über Jahre am hinhaltenden Widerstand von Teilen der akademischen Community scheiterte, war dem Bildungsministerium eine Feierstunde wert. Die Studierenden aus zehn Ländern wurden von Bildungsministerin Niki Kerameos, Universitätsrektor Thanos Dimopoulos, dem Dekan der Philosophischen Fakultät Achilleas Chaldäakis und der Programmleiterin Eleni Karamalengou begrüßt. Der interdisziplinäre Studiengang dauert acht Semester und richtet sich mit 32 Kursen an entsprechenden Bachelorstudien in Griechenland und anderen Ländern aus. Zusätzlich kommen die Studierenden in den Genuss des originalen Settings – Teil der Studien sind natürlich auch Exkursionen zu Highlights der altgriechischen Zivilisation wie der Akropolis, Delphi und Olympia. Umsonst ist das Ganze im Gegensatz zum allgemeinen Hochschulbesuch in Griechenland aber nicht: Die Studiengebühren betragen immerhin 3.000 Euro pro Semester. (GZak)

Nach oben