Login RSS

Erinnerungen wachhalten und mehr Besucher in die Region locken. Das waren die Motive für die Region Westgriechenland, in der Stadt Kalavryta auf der Peloponnes unter dem Titel „Land der Flamme“ ein digitales mobiles Museum zu präsentieren.

Freigegeben in Kultur

Mit der Aufnahme der „Traditionellen Fischerei im Nationalpark der Lagunen Messolongi ‒ Aitoliko“ ist das „Nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes Griechenlands“ im Januar um einen neuen Posten erweitert worden. Damit wird der Bedeutung Rechnung getragen, die der seit alters betriebenen Form der Fischerei in dieser Region bis heute zukommt.

Freigegeben in Kultur

In Messolongi, einer Stadt in der Region Ätolien-Akarnanien in Westgriechenland, eröffnet in wenigen Wochen das neue Archäologische Museum. Das gab vor kurzem das Kulturministerium bekannt. „Mit der Einrichtung des Museums im Xenokratio ehrt das Kulturministerium den 200. Jahrestag des Beginns des griechischen Unabhängigkeitskrieges“, sagte dazu Ministerin Lina Mendoni.

Freigegeben in Kultur
Freitag, 23. August 2019 13:01

Anders baden bei Messolongi

Kleinstadt Messolongi gilt offiziell als „Heilige Stadt“. Das Herz des britischen Poeten Lord Byron ist hier beigesetzt, ein Heldenfriedhof erinnert an viele hier gestorbene Philhellenen aus ganz Europa. Naturfreunde kommen vor allem der vogelreichen Lagunen wegen hierher, die auch mit ganz ungewöhnlichen Badeerlebnissen überrascht.

Freigegeben in Reportagen

ATHEN / ATTIKA

Am Montag, dem 27. April, ab 20.30 Uhr.
Das English Chamber Orchestra spielt anlässlich seines Tournee-Abschlusses weltbekannte Werke von W. A. Mozart und F. Mendelssohn. Nachdem die Musiker bereits in Bregenz, Wien, Maribor und Linz das Publikum mit ihrer Kunst beeindruckt haben, sind sie jetzt in Athen.

Freigegeben in Ausgehtipps
Seite 1 von 2

 Warenkorb