Griechenlands Hafenarbeiter protestieren gegen Hafenprivatisierung

  • geschrieben von 
Griechenlands Hafenarbeiter protestieren gegen Hafenprivatisierung
Wegen eines 24-stündigen Streiks der Hafenarbeiter verkehren am Mittwoch in ganz Griechenland keine Fähren. Der Protest richtet sich gegen eine geplante weitere Privatisierung des Hafens von Piräus (OLP) sowie des Hafens von Thessaloniki (OLTH). Bereits 2010 war ein Teil des OLP für mindestens 40 Jahre an das chinesische Unternehmen Cosco verpachtet worden. Auf dem Gesprächstisch liegt nun der geplante Verkauf der OLP-Aktien in Höhe von 51 % bis 74,14 %. Dieses Vorhaben wird am Mittwoch im Parlament erörtert, was der unmittelbare Anlass für den 24-stündigen Streik ist.
ündigen Streik ist. Um 10.00 Uhr werden sich Hafenarbeiter am Klafthmonos-Platz im Zentrum Athens treffen, um anschließend einen Protestmarsch Richtung Parlament durchzuführen. Bereits am Montagmorgen hatten die Hafenarbeiter eine mehrstündige Arbeitsniederlegung durchgeführt.

(Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi)    
Nach oben