Erzeuger in Griechenland boykottieren Wochenmärkte Tagesthema

  • geschrieben von 
Erzeuger in Griechenland boykottieren Wochenmärkte
Die griechischen Landwirte weigern sich seit Montag und „bis auf weiteres" ihre Produkte auf den Wochenmärkten direkt zu verkaufen. Der Grund ist ein geplantes neues Gesetz über den Handel unter freiem Himmel. Darin ist unter anderem vorgesehen, dass die Marktstände jedes Mal neu verlost werden und dass die Erzeuger von den reinen Markthändlern räumlich getrennt werden. Es soll also praktisch zwei Märkte in einem geben. Darüber hinaus stoßen sie sich unter anderem daran, dass die Kommunen und nicht mehr das Wirtschaftsministerium die Zahl der Marktstände für jeden einzelnen Wochenmarkt festlegen soll und dass die Sanktionen für Verstöße erheblich verschärft werden sollen.
erschärft werden sollen.
Dem Protest der Erzeuger schlossen sich die Händler weitgehend an. Die Vertreter beider Berufsstände sprachen am Freitag bei einer Anhörung im Parlament davon, dass der Gesetzentwurf in der gegenwärtigen Form für 50.000 Familien existenzgefährdend sei.
Am Montag kam es in Athen vor dem Parlament zu einer Kundgebung, siehe unser Foto.

(Griechenland Zeitung / ak, Foto: Eurokinissi)

Nach oben