Griechenland: Komitees zur Abwehr des H1N1-Virus angekündigt

  • geschrieben von 
Zur Abwehr der H1N1-Grippe wurde am Montag die Bildung eines Komitees für Moral und Verhaltenskodex angekündigt. Dieses Komitee soll u.a. darüber befinden, wer gegen die Grippe geimpft wird. Zudem sollen ein wissenschaftliches Komitee der Epidemie-Aufsicht und ein Sonderkomitee der Klinik-Aufsicht, die jeweils dem Nationalrat verantwortlich sind, gegründet werden.
en. Gesundheitsminister Dimitris Avramopoulos teilte mit, dass die Öffentliche Sozialversicherungsanstalt IKA 158 Impfzentren und 100 Praxen für die Behandlung von Grippefällen bereitstellt. Er fügte hinzu, dass die ersten Impfstoffe gegen das Virus Mitte September eintreffen werden. Mit einer Genehmigung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur sei bis Mitte Oktober zu rechnen. Die Schulen würden wie geplant am 11. September wieder geöffnet. Insgesamt gibt es in Griechenland 1.839 bestätigte Fälle der so genannten Schweinegrippe, wovon nur 1 Prozent stationär im Krankenhaus behandelt werden musste. 95 Prozent der Behandelten haben sich bisher wieder vollständig erholt. (Griechenland Zeitung / mw)

Nach oben