Kampf um die 6. Kreditrate: Griechischer Premier im Ausland Tagesthema

  • geschrieben von 
Kampf um die 6. Kreditrate: Griechischer Premier im Ausland
Der griechische Übergangsministerpräsident Loukas Papadimos (siehe Foto) trifft sich heute in Brüssel mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission Jose Manuel Barroso und mit dem Präsidenten des Europäischen Rates Hermann van Rompuy. Papadimos will seine Gesprächspartner über die Bemühungen Griechenlands, die Haushaltsziele für das Jahr 2011 einzuhalten, informieren. Außerdem wird er ihnen die Details zum Haushaltsplan 2012 erläutern. Ein wichtiges Gesprächsthema wird auch die Auszahlung der 6. Tranche eines Gesamtkredites in Höhe von 110 Mrd.
rd. Euro sein. Für die Freigabe der 8 Mrd. schweren Kreditrate verlangt die EU ein Schreiben, in dem sich u.a. die Vorsitzenden der beiden größten Parteien des Landes, der sozialistischen PASOK und der konservativen Nea Dimokratia (ND), schriftlich darauf festlegen, sich an die am 26. und 27. Oktober in Brüssel getroffenen Vereinbarungen zu halten. ND-Chef Antonis Samaras weigert sich allerdings nach wie vor, ein solches Schreiben zu unterzeichnen. Falls er an dieser Politik festhalten sollte, könnte die in Athen dringend erwartete Kreditrate eventuell ausfallen. Das Geld für Gehälter und Renten bliebe damit aus, auch internationale Verbindlichkeiten könnten nicht mehr bedient werden – das Land würde faktisch in den Bankrott gleiten.
Am Dienstagvormittag will sich Papadimos außerdem in Luxemburg mit dem Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker treffen. Es handelt sich um die erste offizielle Auslandsreise, die Papadimos im Amt des griechischen Premierministers absolviert. (Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi, Archiv)

Nach oben