Griechenland: Fahrradfahrer protestieren vor Athener Metro-Station

  • geschrieben von 
Griechenland/Athen. An der Metro-Station am Athener Syntagma-Platz fand am Wochenende ein Protestversammlung gegen das Verbot der Fahrradmitnahme in der U-Bahn statt. Fahrradfahrer kämpfen bereits seit mehreren Jahren für diese Erlaubnis. Als Grund für ihre ablehnende Haltung gibt die Metro-Betreibergesellschaft Sicherheitsbestimmungen an. Außerdem wurden bisher auch keine Fahrradständer an den U-Bahnhöfen eingerichtet.
et. Es bestehe – so die Metro-Betreibergesellschaft – die Befürchtung, dass Fahrraddiebe großen Schaden anrichten könnten. Mit der Demonstration wollten die Fahrradfahrer außerdem darauf aufmerksam machen, dass der Staat das Auto favorisiere und das umweltfreundliche Transportmittel Fahrrad mehr oder weniger ignoriere.  Für eine Mitnahmemöglichkeit von Fahrrädern setzt sich auch der Athener Bürgermeister Nikitas Kaklamanis ein. (Griechenland Zeitung/jk)

Nach oben