Griechenlands Botschafter in Berlin reichte seinen Rücktritt ein Tagesthema

  • geschrieben von 
Griechenlands Botschafter in Berlin reichte seinen Rücktritt ein

Vollkommen unerwartet hat am Mittwoch der Botschafter Griechenlands in Berlin Panagiotis Zografos seinen Rücktritt eingereicht. Seine Amtsniederlegung erfolgte einen Tag nach dem offiziellen Besuch von Ministerpräsident Antonis Samaras in der deutschen Hauptstadt, wo dieser ein Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte. Wie griechische Medien berichten sei er zum Treffen der beiden Regierungsoberhäupter nicht eingeladen worden. Damit habe die griechische Regierung gegen Protokollfragen verstoßen. Den gleichen Quellen zufolge sei Zografos ein Cousin zweiten Grades von Samaras. Der Botschafter hat sein Abitur einst in der Deutschen Schule Athen abgelegt. Seine diplomatische Karriere hat im Jahr 1977 als Botschaftsattaché im Außenministerium in Athen begonnen. Zwei Jahre später war er dritter Botschaftssekretär in der griechischen Botschaft in Wien. Seit April 2013 hatte er den Posten des griechischen Botschafters in Berlin inne.

Auf Anfrage bei der griechischen Botschaft in Berlin wurde der Griechenland Zeitung mitgeteilt, dass der Rücktritt nicht fix sei. Das Verfahren sehe vor, dass der Botschafter in zwei Wochen noch einmal offiziell seinen Rücktritt einreichen müsse, damit dieser auch offiziell von Athen bestätigt werden könne. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben