Griechenland: Kandidaten um ND-Parteivorsitz buhlen um Wähler

  • geschrieben von 
Griechenland / Larissa. Am Wochenende tourten die drei Kandidaten um den Parteivorsitz der konservativen Nea Dimokratia durch die Lande. Antonis Samaras betonte in der mittelgriechischen Stadt Larissa, dass sich die ND angesichts der Wahlniederlage vom 4. Oktober bei ihren Wählern entschuldigen müsse. Ihr Vertrauen müsse man wieder zurück erlangen.
en.
Dora Bakojanni hielt sich in Thessaloniki auf und übte dort vor Parteianhängern Kritik an der Regierung. „Die PASOK weiß nicht was sie will, geschweige denn, wo sie hingeht“, sagte sie. Ihrer Ansicht nach sei diese Regierung ohne Kompass und Plan unterwegs. Die Tochter des ehemaligen Premierministers Konstantine Mitsotakis, wies auch Vorwürfe aus den eigenen Reihen zurück: Sie habe Kostas Karamanlis niemals dazu geraten, vorverlegte Wahlen durchzuführen. Am heutigen Montag ergriff nach Aris Spiliotopoulos auch der Alt-Funktionär und Ex-Minister Vyron Polydoras für Bakojanni Partei.
Panajotis Psomiadis, der Präfekt von Thessaloniki und dritter Kandidat, besuchte am Wochenende mehrere Städte Nordgriechenlands.
Umfragen zufolge liegt Antonis Samaras derzeit unter den ND-Wählern vor Bakojanni. Der Abstand beträgt je nachdem zwischen 0,7 und 8,5 Prozentpunkten.
(Griechenland Zeitung, sk)

Nach oben