Im rechten politischen Spektrum Griechenlands gibt es erneut Bewegung. Am Mittwoch (10.8.) wurde der Politiker und Journalist Konstantinos Bogdanos aus der rechtspopulistischen Partei „Nationale Schöpfung“ ausgeschlossen.

Freigegeben in Politik

Mit einer sogenannten Überpopulation von Wildschweinen beschäftigte sich in dieser Woche sogar das Parlament. Der konservative Abgeordnete aus den Reihen der Regierungspartei Nea Dimokratia Stavros Kalogiannis stellte dazu eine aktuelle Anfrage an das Ministerium für Agrarentwicklung und Lebensmittel.

Freigegeben in Politik

Viele Lehrende griechischer Universitäten lehnten einen neuen Gesetzentwurf des Bildungsministeriums zu den Hochschulen ab. Trotz des Widerstands wurde er letzte Woche mit der Mehrheit der konservativen Regierung der Nea Dimokratia verabschiedet.

Freigegeben in Politik

Der Zentrale Politische Rat (ZPR) der sozialistischen Partei PASOK-KinAl hat einen neuen Sekretär. Andreas Spyropoulos erhielt an diesem Wochenende 88 % bzw. 281 der 319 Stimmen des Zentralkomitees (ZK).

Freigegeben in Politik

Am Wochenende (6.-8.5.) fand in Athen der 14. Kongress der konservativen Regierungspartei Nea Dimokratia statt. Daran haben sich etwa 6.000 Beobachter aus ganz Griechenland und etwa 2.500 Delegierte beteiligt. Grußworte hielten u. a. Zypernpräsident Nikos Anastasiadis, Vertreter der Europäischen Volkspartei und des EU-Parlaments. Im Mittelpunkt der Debatten standen die Themenbereiche Sicherheit, der Umweltschutz, die Energiekrise und die Stärkung Griechenlands im Ausland.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 62

 Warenkorb