Dijsselbloem in Athen: Abschluss des Memorandums im Blickpunkt

  • geschrieben von 
Unsere Fotos (© Eurokinissi) zeigen Jeroen Dijsselbloem (r.) gemeinsam mit Ministerpräsident Alexis Tsipras (Aufmachungsfoto) und mit dem griechischen Finanzminister Evklidis Tsakalotos. Unsere Fotos (© Eurokinissi) zeigen Jeroen Dijsselbloem (r.) gemeinsam mit Ministerpräsident Alexis Tsipras (Aufmachungsfoto) und mit dem griechischen Finanzminister Evklidis Tsakalotos.

Der erfolgreiche Abschluss des griechischen Spar- und Reformprogramms (Memorandum) steht ganz oben auf der Agenda eines offiziellen Besuchs des Vorsitzenden der Eurogruppe Jeroen Dijsselbloem in Athen. Hauptgrund für seinen Aufenthalt in der griechischen Hauptstadt ist ein Kongress des Wirtschaftsmagazins „Economist“, der hier durchgeführt wird.


Während eines Treffens mit dem Staatspräsidenten Prokopis Pavlopolos hat der Gast aus den Niederlanden die großen Fortschritte hervorgehoben, die das Land bisher erzielt hat. Er setze sich für einen schnellen Abschluss der Beurteilung der von Athen an den Tag gelegten Spar- und Reformbemühungen durch die internationalen Partner ein. Er erkannte an, dass Athen in den vergangenen zwei Jahren insgesamt große Fortschritte erzielt habe.
Staatspräsident Pavlopoulos vergewisserte dem Eurogruppenchef seinerseits, dass sich sein Land an all seine Verpflichtungen halten werde. Von den internationalen Partnern erwarte Athen im Gegenzug, dass auch sie sich an ihre Zusagen halten.    
Am Montagnachmittag hat sich Dijsselbloem auch mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras in dessen Amtssitz, dem Megaron Maximou, getroffen. Besprochen wurden die Fortschritte bei der Umsetzung der Maßnahmen, die im Memorandum vorgesehen sind. Athen muss in Kürze noch 95 solcher Voraussetzungen erfüllen. Im August 2018 erhofft sich Athen dann, dass man das Spar- und Reformprogramm endgültig hinter sich gebracht haben werde. Zudem hatte der niederländische Politiker ein Treffen mit Finanzminister Evklidis Tsakalotos, anschließend gaben beide eine Pressekonferenz.
Am Abend wird sich Dijsselbloem mit den Vorsitzenden der konservativen Oppositionspartei Nea Dimokratia Kyriakos Mitsotakis treffen. Begleitet wird der EU-Politiker vom Vorsitzenden der Eurogroup Working Group (EWG) Thomas Wieser. (Griechenland Zeitung/eh)

170925Daijselbloem SMALL

170925Daijselbloem2 SMALL

 

Nach oben