Zahl der Todesopfer nach Waldbrand Ende Juli erneut gestiegen

  • geschrieben von 
Foto (© Eurokinissi) aus dem ostattischen Ort Mati nach dem verheerenden Waldbrand vom 23. Juli. Foto (© Eurokinissi) aus dem ostattischen Ort Mati nach dem verheerenden Waldbrand vom 23. Juli.

Die offizielle Zahl der Todesopfer nach dem verheerenden Waldbrand vom 23. Juli in Ostattika beläuft sich mittlerweile auf 91. Seit Freitag sind vier Personen auf der Intensivstation eines Krankenhauses verstorben. Es handelt sich um eine 95jährige Frau, einen 85jährigen Mann, eine 55jährige sowie eine 36jährige Frau.


Derzeit werden noch 36 Personen in Krankenhäusern behandelt; sechs von ihnen liegen noch immer auf der Intensivstation. Ein minderjähriges Kind befindet sich im Kinderkrankenhaus „Agia Sofia“ unter der Aufsicht der Ärzte. Sein gesundheitlicher Zustand gilt als „gut“. Unter den Todesopfern sind zwei nicht identifizierte Leichen; eine Person gilt nach wie vor als vermisst. (Griechenland Zeitung / eh)


Nach oben