Mini-Regierungsumbildung in Griechenland

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Freitag während der Ankündigung der Regierungsumbildung durch Staatsminister und Regierungssprecher Dimitris Tzanakopoulos. Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Freitag während der Ankündigung der Regierungsumbildung durch Staatsminister und Regierungssprecher Dimitris Tzanakopoulos.

In Griechenland erfolgte am Freitagmittag eine Mini-Regierungsumbildung. Zurückzuführen ist diese u. a. auf die Tatsache, dass im Mai Kommunalwahlen durchgeführt werden. Die Ministerin für Makedonien und Thrakien Katerina Notopoulou kandidiert für das Amt des Bürgermeisters in der nordgriechischen Metropole Thessaloniki und muss deshalb ihren bisherigen Posten aufgeben. Ihren Job übernimmt Eleftheria Chatzigeorgiou.

190215 Regierungsumbildung 2 SMALL

Katerina Notopoulou

Außerdem wird Ministerpräsident Alexis Tsipras die Stelle des Außenministers, die er in den letzten Monaten zusätzlich bzw. in Personalunion übernommen hatte, an Jorgos Katroungalos abtreten. Als Grund wurde genannt, dass die Namensfrage der Ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien (FYROM) gelöst worden ist und der Premier es nicht mehr für auschlaggebend hält, weiterhin diesen Posten zu besetzen. Katroungalos war bisher stellvertretender Außenminister. Seine Nachfolgerin wird Sia Anagnostopoulou; sie wird für europäische Angelegenheiten Verantwortung tragen.

190215 Regierungsumbildung 3 SMALL

Jorgos Katroungalos

Staatssekretär im Arbeitsministerium wird Konstantinos Barkas, ins Ministerium für Infrastruktur und Transport zieht als Staatssekretär Thanos Moraitis ein und im Ministerium für Migration Angelos Tolkas.

Ihren Eid ablegen werden die neuen Minister und Staatssekretäre am kommenden Montag. (Griechenland Zeitung / eh)

 

 

Nach oben