Bemühungen für bilaterales Vertrauen zwischen Athen und Ankara

  • geschrieben von 
 Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Bis Freitag befindet sich eine Delegation aus Ankara in Athen, um über den Aufbau vertrauensbildender Maßnahmen zu sprechen. Dies hat das griechische Verteidigungsministerium am Montag bekannt gegeben.

An einem Tisch setzten wollen sich demzufolge vor allem hochrangige Beamte der jeweiligen Ministerien, Militärs und Diplomaten. Gesprochen werden soll etwa über Verletzungen des griechischen Luftraums durch türkische Kampfflugzeuge; politische Fragen sollen ausgespart werden. Die Außenminister der beiden Nachbarländer Jorgos Katroungalos und Mevlüt Vavusoglu hatten sich bereits in der vorigen Woche für die Notwendigkeit einer Minderung der Spannungen in der Ägäis ausgesprochen. Zuvor hatte Griechenlands Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos erneut darauf aufmerksam gemacht, dass es sich bei den griechischen Landesgrenzen gleichzeitig auch um Außengrenzen der EU handle. (Griechenland Zeitung/eh)

Nach oben