Nur noch am Wochenende erhältlich: Zeitung „Ethnos“ stellt den Betrieb ein Tagesthema

  • geschrieben von 
Archivfotos Archivfotos

Eine „weitere historische Zeitung“ hat geschlossen. Mit diesen Worten reagierte die Journalistengewerkschaft ESIEA auf die Einstellung der täglichen Ausgabe der Zeitung „Ethnos“. Das letzte Blatt der 1913 gegründeten Zeitung erscheint am Mittwoch (31.7.). Die tägliche Auflage lag bei 2.500 Exemplaren. Nach wie vor wird aber die Wochenendausgabe mit einer Auflage von rund 18.000 an den griechischen Kiosken angeboten. Bestehen bleibt auch die Präsenz im Internet.

190730 Ethnos 2 SMALL

Die ESIEA spricht von „einem Schlag gegen den Pluralismus“ und gegen die Pressefreiheit in Griechenland. Nach dem offiziellen Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise im Frühling 2010 mussten mehrere Druckausgaben größerer griechischer Zeitung den Betrieb einstellen. Darunter To Vima, Eleftherotypia, Kerdos und Imerisia – Einige werden jedoch nach wie vor als Wochenzeitungen herausgegeben.
Vor zwei Jahren – im Juli 2017 – hat der Unternehmer Ivan Savvidis die Zeitungen „Ethnos“, deren Sonntagsausgabe sowie die Wirtschaftszeitung „Imerisia“ zum Preis von 3,58 Millionen Euro gekauft. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben