Ex-Premier Samaras ist nicht in Novartis-Affäre involviert

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den früheren Ministerpräsidenten Antonis Samaras. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) zeigt den früheren Ministerpräsidenten Antonis Samaras.

Die Akte über eine mögliche Involvierung des früheren konservativen Ministerpräsidenten Antonis Samaras (2012-2015) in der Novartis-Affäre kam ins Archiv.

Eine entsprechende Entscheidung hat die Staatsanwältin für Korruptionsermittlung am Dienstag (6.8.) getroffen. Samaras hatte die gegen ihn erhobenen Vorwürfe stets bestritten und von einer Intrige gesprochen. Die Staatsanwaltschaft ist seit zwei Jahren mit dem Fall beschäftigt: zehn griechischen Politikern wurde bzw. wird zum Teil noch immer vorgeworfen, dass sie zugelassen haben sollen, dass Medikamente des Pharmariesen Novartis in Griechenland teurer als in anderen Ländern der Welt verkauft werden konnten. Noch nicht geschlossen wurden die Akten über den amtierenden Minister für Entwicklung und Investition Adonis Georgiadis, über den EU-Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft Dimitris Avramopoulos sowie den Gouverneur der Bank von Griechenland Jannis Stournaras. Gegen sie laufen die Ermittlungen weiter. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben