Dreiländertreffen in Kairo: Stärkung der Kooperation im Energiebereich

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Am Dienstagmorgen (8.10.) reist Griechenlands Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis zu einem offiziellen Besuch nach Kairo. Anlass ist ein trilaterales Treffen zwischen Griechenland, Zypern und Ägypten: das siebte dieser Art.

Die Staats- bzw. Regierungsoberhäupter dieser Länder werden sich erneut über die Bedeutung der Sicherheit in der Region und im Mittelmeer aussprechen. Mitsotakis wird dabei die griechische Auffassung wiederholen, dass eine gerechte und tragfähige Lösung der Zypernfrage zum Frieden und zur Stabilität im östlichen Mittelmeer führen werde. Unterdessen hat sich am Wochenende das ägyptische Außenministerium in einer Mitteilung gegen einseitige Aktivitäten der Türkei in der zyprischen Ausschließlichen Wirtschaftszone ausgesprochen.
Am Dreiländertreffen werden sich außer Mitsotakis auch der Zypernpräsident Nikos Anastasiadis sowie der ägyptische Präsident Abd al-Fattah as-Sisi beteiligen. Ziel ist es, die Kooperation in den Bereichen Energie und Tourismus zu stärken.
In Kairo wird sich Mitsotakis außerdem mit Mitgliedern der griechischen Gemeinde treffen. Begleitet wird er u. a. von Innenminister Nikos Dendias, Umwelt- und Energieminister Kostis Chatzidakis sowie von Kulturministerin Lina Mendoni. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben