Umsiedlungen unbegleiteter Flüchtlingskinder nach Europa

  • geschrieben von 
Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Montag (11.5.) auf dem Athener Flughafen Eleftherios Venizelos. Unser Foto (© Eurokinissi) entstand am Montag (11.5.) auf dem Athener Flughafen Eleftherios Venizelos.

Die geplante Umsiedlung von unbegleiteten Minderjährigen aus griechischen Flüchtlingscamps in andere Staaten Europas kommt nur schleppend voran.

Am Montag (11.5.) sind sechzehn Kinder in das Vereinigte Königreich gebracht worden. In der gleichen Maschine befanden sich auch 34 Erwachsene, die mit ihren dort lebenden Familien vereint werden sollen. Bereits im April hatte Luxemburg zwölf unbegleitete Minderjährige aufgenommen und Deutschland etwa fünfzig. Bis Ende Mai wollen Finnland 100 und die Schweiz 22 unbegleitete Flüchtlingskinder in ihr Land lassen. Auf europäischer Ebene hatte man sich darauf geeinigt, dass die EU-Länder mindestens 1.600 unbegleitete Kinder aufnehmen würden. Der Ausbruch der Corona-Pandemie bremste das Verfahren. (Griechenland Zeitung / red) 

 

Nach oben