Zwölf russische Diplomaten aus Griechenland ausgewiesen

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand vor dem griechischen Parlament. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand vor dem griechischen Parlament.

Als „Personae non gratae“ wurden zwölf Mitglieder der russischen Botschaft in Griechenland eingestuft. Eine entsprechende Pressemitteilung gab am Mittwoch (6.4.) das griechische Außenministerium bekannt.

Damit ist deren Aufenthalt in Griechenland unerwünscht bzw. wird per Notifikation nicht mehr geduldet. Über diese Entscheidung wurde bereits der russische Botschafter in Athen informiert. Hintergrund für diese Entscheidung ist der Überfall Russlands auf die Ukraine. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben

 Warenkorb