Griechenland / Athen. Ein Jahr nach der Ermordung Alexandros Grigoropoulos durch einen Polizeibeamten kam es in Athen am gesamten Wochenende zu Unruhen. Neben den friedlichen Demonstranten, gab es autonome Gruppierungen, die ihren Protest in Form von Gewalt und Vandalismus zum Ausdruck brachten. Erste Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Autonomen ereigneten sich am Samstagabend im Athener Stadtteil Exarchia, wo Alexis vor einem Jahr durch die Kugel eines Polizisten ums Leben gekommen war.Am gesamten Wochenende waren an die 10.
Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 19. November 2009 16:21

Griechenland: Maßnahmen gegen illegale Einwanderung

Griechenland / Athen. Mit einer Modernisierung der Küstenwache will der Minister zum Schutz des Bürgers, Michalis Chryssochoidis, effektiver das Problem der illegalen Einwanderung an den Küsten der Ägäis-Inseln bekämpfen. Gleichzeitig kündigte der Minister gestern an, bei den Hafenbehörden von Lesbos, Samos, Leros und Patmos mehr Personal einzusetzen sowie die Mittel zu erhöhen. Diese Inseln sind immer wieder Ziele von Einwanderern. Schließlich soll noch eine Spezial-Behörde unter der Führung des Generalsekretärs im Bürgerschutzministerium zur besseren Überwachung der Häfen von Patras und Igoumenitsa eingerichtet werden.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Der Minister zum Schutz des Bürgers, Michalis Chryssochoidis erklärte am Dienstag, dass die Prüfung von Asylanträgen künftig dem Innenministerium übergeben werden soll. Bisher wurde dieses Verfahren von der Polizei abgewickelt. Abgeschafft werden soll gleichzeitig das „Asylkomitee". Die Entlastung der Polizei von dieser Aufgabe, stelle eine „symbolische Geste" dar, die auf einen sensiblen Umgang mit dem Thema Migrationspolitik hinweise.
Freigegeben in Politik
Seite 2 von 2