Login RSS

Innerhalb einer Woche sind drei Personen, die unter dreißig Jahre alt waren, an Komplikationen gestorben, die die Ärzte mit dem Coronavirus in Zusammenhang bringen; niemand der Betreffenden war gegen Covid-19 geimpft.

Freigegeben in Politik
Dienstag, 12. Oktober 2021 10:20

Kirche appelliert an Corona-Gegner im Klerus TT

Der Erzbischof von Athen und ganz Griechenland Hieronymos rief in strengem Ton jene Mitglieder des Klerus, die nach wie vor die Existenz des Coronavirus leugnen und sich auch gegen die entsprechenden Schutzimpfungen aussprechen, dazu auf, sich an die Richtlinien der Kirche zu halten.

Freigegeben in Politik
Dienstag, 05. Oktober 2021 10:27

Keine Corona-Lockdowns mehr in Hellas

Am Montag (4.10.) meldete der griechische Gesundheitsdienst 2.125 neue Corona-Fälle landesweit. Der Altersdurchschnitt liegt bei 39 Jahren. Besonders betroffen sind die Ballungsräume Athen und Thessaloniki sowie das mittelgriechische Larissa.

Freigegeben in Politik

Am Montag (27.9.) meldete der griechische Gesundheitsdienst 2.130 neue Corona-Fälle innerhalb von 24 Stunden. Am gleichen Tag starben an den Folgen des Coronavirus 47 Menschen. Die meisten von ihnen (95,4 %) litten entweder an einer schweren Vorerkrankung und/oder waren über 70 Jahre alt.

Freigegeben in Chronik

Angesichts des einbrechenden Winters machen sich die griechischen Behörden vermehrt Sorgen über eine eventuelle starke Ausbreitung des Coronavirus, vor allem unter der nicht geimpften Bevölkerung. Aus diesem Grund hat in dieser Woche Gesundheitsminister Thanos Plevris die Situation in der nordgriechischen Metropole Thessaloniki und der Verwaltungsregion Makedonien persönlich in Augenschein genommen.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 11

 Warenkorb