Login RSS

Sieben von zehn Griechen zeigen sich gegenwärtig bereit, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Das geht aus einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts MARC für den privaten TV-Sender Alpha hervor. Das sei eine wichtige Voraussetzung, um das Ziel einer Immunisierung der Bevölkerung gegen das Coronavirus zu erreichen, meinen Experten.

Freigegeben in Politik

„Eleftheria“ ist ihr Name; zu Deutsch: „Freiheit“. Dieses schöne Wort ist die Bezeichnung für Griechenlands Impfkampagne gegen das Coronavirus. Noch am Montagnachmittag (11.1.) soll die Internetplattform emvolio.gov.gr den Betrieb aufnehmen.

Freigegeben in Politik

Im ausklingenden Jahr 2020 passierten 113 Gesetzesnovellen das griechische Parlament. Das hob Premierminister Kyriakos Mitsotakis während des letzten Treffens seines Ministerrates am Dienstag (22.12.) hervor. Durchgeführt wurde die Sitzung über digitale Kanäle.

Freigegeben in Politik

„Wir sind am Anfang des Endes der Pandemie angekommen.“ Diese Einschätzung äußerte am Montag (21.12.) Gesundheitsminister Vassilis Kikilias im Parlament, wo er eine Gesetzesnovelle für das Impfprogramm gegen das Coronavirus einbrachte. Trotz aller Zuversicht stellte Kikilias klar, dass der „Kampf“ gegen die Pandemie in den bevorstehenden Monaten – auch nach der Durchführung des Impfverfahrens – fortgesetzt werden müsse.

Freigegeben in Politik
Mittwoch, 16. Dezember 2020 15:16

Befürworter und Gegner der Corona-Impfungen TT

Auch in Griechenland macht die Frage die Runde: Impfung gegen Corona – Ja oder Nein? 43 % der Griechen zeigt sich derzeit bereit, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Vor allem Männer, die über 55 Jahre alt sind, stehen dieser Option positiv gegenüber.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 2

 Warenkorb