Login RSS

Der verheerende Waldbrand vom 23. Juli in Ostattika hat bisher mindestens 93 Menschen das Leben gekostet. Dies hat die Feuerwehr am Mittwoch bekannt gegeben. 81 verkohlte Leichen konnten nur mit Hilfe von DNA-Tests identifiziert werden; für zwei weitere ist dies bisher nicht möglich gewesen, weil keine DNA-Proben von Familienmitgliedern zur Verfügung stehen. Zehn Menschen sind im Krankenhaus gestorben.

Freigegeben in Chronik

Mikis Theodorakis durfte am Dienstag das Krankenhaus verlassen. Eingeliefert worden war der weltbekannte Komponist und griechische Politiker in das Athener Ärztezentrum am Freitag nach einem Herzinfarkt; er musste einen Tag lang auf der Intensivstation behandelt werden.

Freigegeben in Chronik

Die offizielle Zahl der Todesopfer durch die verheerenden Waldbrände am Montag in Ostattika ist am Freitag auf 87 nach oben korrigiert worden.

Freigegeben in Chronik

Gelder aus einer Spendensammlung im Griechischen Privatfernsehen vor etwa zwei Jahren, die für das Athener Lungenkrankenhaus „Sotiria“ bestimmt waren, sollen dort nie eingetroffen sein.

Freigegeben in Chronik

Die Mediziner in Attika gehen auf die Barrikaden. Krankenhauspersonal und Krankenhausärzte der attischen Halbinsel einschließlich der Hauptstadt Athen legen am Donnerstag zwischen 11 und 15 Uhr die Arbeit nieder.

Freigegeben in Chronik
Seite 7 von 14

 Warenkorb