Frühlingszeit – Laufzeit: Marathon und Berglaufstrecken in Griechenland

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand am 6. März 2017 während des 4. Nafplio-Marathons in der gleichnamigen Stadt auf der östlichen Peloponnes. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand am 6. März 2017 während des 4. Nafplio-Marathons in der gleichnamigen Stadt auf der östlichen Peloponnes.

Punkt 12.29 Uhr ist am Montag auch in Griechenland der Frühling eingetroffen. Damit beginnt indirekt auch die Saison der Marathon-, Berg- und Langstreckenläufe. Am kommenden Sonntag, dem 26. März, findet auf Korfu am Ionischen Meer – nur um ein Beispiel zu nennen – der sechste Corfu Mountain Trail statt.

Start für die 42 Kilometer ist um 8 Uhr das Dorf Benitsa. Von dort beginnt um 10 Uhr auch die 17 Kilometer lange Strecke „Olive Tree Trail“. Wer sich bisher noch nicht für eine aktive Teilnahme gemeldet hat, der kann den Lauf höchstwahrscheinlich nur noch als Zuschauer genießen: Die Anmeldungen sind abgeschlossen.
Die Möglichkeit, sich als Läufer aktiv zu betätigen, gibt es hingegen noch immer für den Paggaio Trail Run, der am 7. Mai in Nordgriechenland im Pangaio-Gebirge durchgeführt wird. Die 27 Kilometer lange Strecke hat es durchaus in sich. Es muss ein Höhenunterschied zwischen 500 und 1.750 Metern bewältigt werden. Wohl dem Läufer, der dann noch Kraft hat, die Natur zu genießen: Die Strecke führt u. a. durch schöne Buchen- und Kiefernwälder.
Am 2. April findet zudem in der nordgriechischen Metropole Thessaloniki zum zwölften Mal der internationale Lauf „Megas Alexandros“ (zu Deutsch: Alexander der Große) statt. Bereits 21.228 Läufer haben sich für eine Beteiligung auf einer der vier Strecken gemeldet. An der 42 Kilometer langen „Königsstrecke“ wollen sich 2.184 Sportler beteiligen. (Griechenland Zeitung / eh)







Nach oben