Gemischte Bilanz in der Europa League

  • geschrieben von 
Griechenland. Zwei Niederlagen und ein Unentschieden. Das war die recht magere Ernte der griechischen Fußballteams bei den Spielen in der Europa League am gestrigen Donnerstag. Tröstlich war einzig, dass es sich um Auswärtsniederlagen handelte, die quasi „vorprogrammiert“ waren. PAOK Thessaloniki kämpfte, verlor schließlich aber gegen das spanische Villareal mit 1:0; schwerer erwischte es AEK, das gegen Anderlecht mit 3:0 das Nachsehen hatte.
Im einzigen Heimspiel von gestern trennten sich Aris Thessaloniki und Bayer Leverkusen mit 0:0. Bemerkenswert ist, dass Aris damit in europäischen Wettbewerben seit 42 Jahre im Heimstadion „Kleanthis Vikelidis“ ungeschlagen bleibt. Alle drei griechischen Teams haben noch Chancen, in die nächste Runde vorzustoßen. (Griechenland Zeitung / as)
Nach oben