Robben-Population in griechischen Meeren wächst an

  • Freigegeben in Chronik

Die Population der Mittelmeer-Mönchsrobben (Monachus monachus) in Griechenland wächst an. Das erklärte die Biologin der Organisation zum Schutz der Mittelmeerrobbe (MoM) Stella Adamantopoulou gegenüber der griechischen Nachrichtenagentur ANA-MPA. Anlass für das Gespräch ist eine Babyrobbe gewesen, die sich in dieser Woche am Strand Akti Salonikiou auf dem mittleren Finger Sithonia der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki gesonnt hatte.

Weiterlesen ...

Griechische Regierung droht mit „Fußball-Grexit“ TT

  • Freigegeben in Sport

Wurde das mögliche Ausscheiden der griechischen Mannschaften aus den europäischen Turnieren (der so genannte „Fußball-Grexit“) bislang eher als gegen Griechenland gerichtete Drohung wahrgenommen, so drehte die griechische Regierung jetzt den Spieß um: Nach einem Treffen am Amtssitz von Ministerpräsident Tsipras am Donnerstag drohte der neue Sportsstaatssekretär Jorgos Vassiliadis unverhohlen damit. „Wir wollen deutlich machen, dass die griechische Regierung den Willen und die Möglichkeit hat, das Ausscheiden der griechischen Mannschaften aus den europäischen Meisterschaften durchzusetzen, bis wir es schaffen … zur Normalität zurückzukehren“, sagte Vassiliadis.
Anlass für die Krisensitzung am Donnerstag war der Brandanschlag auf eine Ferienwohnung des Vorsitzenden des Schiedsrichterkomitees Jorgos Bikas in Nordgriechenland am Mittwoch. Der griechische Fußballverband EPO hatte daraufhin die nationalen Fußballmeisterschaften abgebrochen.

Weiterlesen ...

Anschlag auf Haus eines Schiedsrichters: alle Spiele abgesagt

  • Freigegeben in Sport

Alle Spiele zur nationalen Fußballmeisterschaft in Griechenland wurden bis auf weiteres abgesagt. Das hat der nationale Fußballbund EPO bekannt gegeben. Hintergrund ist ein Anschlag auf die Ferienwohnung des Vorsitzenden des Schiedsrichter-Komitees Jorgos Bikas in Ierissos auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki. Die Feuerwehr ermittelt über die Brandursache. Dass das Feuer eventuell durch einen Kurzschluss entstanden sein könnte, schließen Experten bereits aus.

Weiterlesen ...

Kleines Erdbeben der Stärke 3,7 auf der Chalkidiki

  • Freigegeben in Chronik

Um 8.32 Uhr hat sich am Donnerstagmorgen auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki ein eher schwaches Erdbeben ereignet. Das Epizentrum lag 6 Kilometer nördlich von Sarti und 97 Kilometer südwestlich von Thessaloniki in einer Tiefe von 10 Kilometern unter der Erdoberfläche.  Menschen vor Ort berichten, dass das Beben deutlich spürbar gewesen ist.

Weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren