Griechenland gegen Deutschland. So lautet das Viertelfinale bei der Fußballeuropameisterschaft in Polen/Ukraine, das am 22. Juni in Gdansk auf dem Programm steht. Denn: Griechenland schaffte am Samstagabend mit einem sensationellen 1:0-Sieg gegen Russland den Aufstieg. Das entscheidende Tor erzielte Jorgos Karagounis in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, und er bedankte sich dafür nach dem Match bei Gott.
Freigegeben in Sport
Heute Abend um 19 Uhr griechischer Zeit wird das EM-Fußballspiel Griechenland – Tschechien live aus dem polnischen Breslau vom Fernsehsender ET1 übertragen. Im Eröffnungsspiel am vergangenen Freitag gegen Polen kam es zu einem Endergebnis von 1:1. Sollten die Griechen heute Abend siegen, stünden die Chancen für einen Eintritt in das Viertelfinale bereits vor dem letzten Gruppenspiel am 16. Juni gut. Deutschland wird morgen um 21.
Freigegeben in Sport
Freitag, 08. Juni 2012 17:28

Griechenland im EM-Eröffnungsspiel

Heute Abend eröffnet das griechische Fußballnationalteam die Europameisterschaft 2012 im Spiel gegen Polen. Mit Jorgos Karagounis, Konstantinos Katsouranis und Torhüter Konstantinos Chalkias sind in diesem Jahr noch drei der EM-Helden von 2004 mit von der Partie. Austragungsort ist das Warschauer Nationalstadion. Das Spiel wird um 19.00 Uhr vom staatlichen Fernsehsender ET1 übertragen.
Freigegeben in Sport
Zum dritten Mal in Folge konnte sich die griechische Nationalmannschaft für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren. Das vom Portugiesen Fernando Santos trainierte Team setzte sich gestern Abend auswärts, wenn auch mit großen Mühen, gegen Georgien mit 2:1 durch und qualifizierte sich somit für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Die entscheidenden Tore erzielten Fotakis und der Veteran Charisteas. Beim gestrigen Match handelte sich um das letzte reguläre Spiel der Gruppe, die Griechenland schließlich als Erstplatzierter gewann. Der Konkurrent um die Direktqualifikation, Kroatien, siegte zwar gegen Lettland mit 2:0, die direkten Begegnungen gegen Griechenland gaben jedoch den Ausschlag für Platz 1 in der Gruppe: Hellas hatte ein 0:0 und einen 2:0-Sieg vorzuweisen.
Freigegeben in Sport
Das griechische Nationalteam spielt heute Abend sein letztes Spiel in der EM-Qualifikation gegen Georgien. Einziges Ziel ist ein positives Ergebnis. Damit würde sich die von Ferdinando Santos trainierte Mannschaft als Gruppenerster direkt für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine qualifizieren und Relegationsspiele vermeiden. „Wir werden sicher einen schwierigen Gegner vorfinden, aber wir sind entsprechend vorbereitet und ich bin sicher, dass die Spieler in der Lage sind, das gewünschte Ergebnis zu holen“, sagte Santos. Grundlage für die gute Ausgangsposition war der 2:0-Sieg der Griechen am Samstag gegen Kroatien.
Freigegeben in Sport
Seite 2 von 3