Freitag, 12. April 2019 16:52

Mountainbike-Turnier auf Lesbos

Bereits zum vierten Mal verwandelt sich die Insel Lesbos an diesem Wochenende zum Austragungsort eines internationalen Mountain-Bike-Turniers.

Freigegeben in Sport
Montag, 04. September 2017 12:12

Athens Bike Festival

Wie wär’s mal mit dem Rad? Das Athens Bike Festival plädiert für die öffentlichen Verkehrsmittel und vor allem für die Nutzung des Fahrrads. In der griechischen Hauptstadt bewältigen noch recht wenige Menschen ihre Wege mit dem Hirsch. Das soll sich in Zukunft ändern.
Freigegeben in Ausgehtipps
Mittwoch, 14. September 2016 10:24

Ausgehtipp: Die Liebe zum Drahtesel

Wer ein Fahrrad besitzt und gerne damit durch die Stadt fährt, der schwinge sich am kommenden Wochenende auf den Sattel. Denn vom 16. bis 18. September findet das Athener Bike-Festival in der Technopolis statt. In dem Industrie-Museum wird die Liebe zum Rad in besonderer Atomsphäre gefeiert. Bereits zum siebten Mal findet das Festival statt, in den letzten Jahren waren jeweils mehr als 35.000 Besucher dort. 

Auf dem Gelände können die Hersteller und ihre neuesten Modelle besichtigt und ausprobiert werden. Innovative Technologien und Nostalgie zum Klapprad werden hier gleichermaßen Platz finden. Die Besucher sind eingeladen, ihr eigenes Fahrrad mitzubringen. Es gibt Shows zum Zuschauen, aber auch Parcours zum Selberfahren. Alle, die in der Hauptstadt trotz der fahrradunfreundlichen Wege immer wieder auf den Sattel steigen, können hier am Wochenende ihren alternativen Lebensstil feiern.

Datum: 16. September 18:00-21:00, 17. September 10:00-21:00, 18. September 10:00-19:00 Uhr, Eintritt frei.
Veranstaltungsort: Technopolis, Athen
Informationen: www.bikefestival.gr

Unser Foto (© www.bikefestival.gr) entstand bei Fahrrad-Festival im letzten Jahr.

Weitere Kultur- und Ausgehtipps für Athen und ganz Griechenland
ATHEN
MUSIK

Herodes Atticus Theater
16. September Konzert mit „100 Gitarren“.
17. September „An Thimitheis to Oneiro mou“. Vereinigung der Bewohner der Ionischen Inseln.
18. September Tango Port Piazzolla.
Fußgängerzone Dionysiou Areopagitou, www.greekfestival.gr

Megaron Moussikis
14. September Werke von A. Vivaldi und P. I. Tschaikowsky. Yaroslav Tokarev (Violine) und Orchester Academica Athen. Musikalische Leitung: Nikos Athinios. Im Garten.

Technopolis
14. September Thanassis Papakonstantinou, Matoula Zamani und Alexandros Koustas.
16. bis 18. September Athens Bike Festival.
19. September Sokratis Malamas. Entechno.
Piräos 100, Zutritt von der Persefonis-Straße, www.technopolis-athens.com

Aischylia / Elefsina
16. September Stamatis Kraounakis.

Veakio Theater
19. September Jorgos Dalaras. Lieder von Stavros Kougioumtzis.
Piräus, www.viva.gr

Theatro Petras
17. September Jannis Parios. www.viva.gr
Damari Petroupolis

Theatro Rematias
14. bis 18. September OUR Festival. Alternative Künstler u. a. aus den Bereichen Theater, Musik und Tanz.
Fußgängerzone Profitis Ilias, Chalandri, www.theatrorematias.gr

Papagou Festival
14. September Musik. Evanthia Remboutsika und Elli Paspala.
16. September Werke von S. Rachmaninow, F. Chopin, F. Liszt und G. Gershwin. Mimi Roufogali (Klavier) und Eftychia Moschaki (Gesang und Vortrag).

Festival Kifissia / Menandria
15. September Leon of Athens. Villa Kazouli, Kifissias 241.
16. September „Kalispera Oneiro“. Musik und Tanz. Gemeindetheater von Nea Erythräa.
17. September Musikalische Vorstellung mit Werken von Takis Bouras. Hof des Rathauses.
www.kifissia.gr


AUSSTELLUNG

Bis 30. September
„1460 Artdays / 4 Years Artwall / Volume 2“. Gruppenausstellung.
Dachterrasse des Fresh Hotel, Athinas Str., www.theartwall.gr

Bis 25. September
„Thomas Hope (1769-1831): Zeichnungen des Ottomanischen Istanbul“. Museum Islamischer Kunst, Ag. Asomaton 22/Dipilou 12, Tel.: 210 3251311, www.benaki.gr

Bis 30. Oktober
„Ai Weiwei at Cycladic“. Werke des chinesischen Künstlers und Aktivisten, u.a. inspiriert von den archäologischen Ausstellungsexemplaren des Museums. Museum kykladischer Kunst, Neofytou Douka/Vas. Sofias, Tel.: 210 722832, www.cycladic.gr

Bis 13. November
„Dromoi Epiviosos“ („Überlebenswege“). Fotoausstellung von Fotoreportern über das „Flüchtlingsdrama“. Parlamentsstiftung, Amalias 14, Syntagma.

THESSALONIKI
14. September
Jannis Parios. Theatro Dasous, www.ticketservices.gr


15. und 16. September
Moni Lazariston Gastronomiefestival. Einflüsse von Türken, Bulgaren und Juden auf der Gastronomie von Thessaloniki.
Kolokotroni 21, Stavroupoli, Tel.: 2310 589200, www.monilazariston.gr


Bis 18. September
Reworks Festival. Musiker und Gruppen u. a. aus Griechenland, Deutschland, Frankreich, Island, Italien, den USA, Argentinien und Kroatien. Block33, 26. Oktovriou, Tel.: 2310 533533, www.block33.gr

AUSSTELLUNG
Bis 15. Oktober
„Neun russische Geschichten“. Werke zeitgenössischer Künstler aus Russland. Aus der Sammlung des staatlichen Museums zeitgenössischer Kunst, www.greekstatemuseum.com

Bis 31. Januar 2017
„Rhaidestos – Thessaloniki. Antiquitäten einer Flüchtlingsreise“. Objekte aus dem 6. Jhdt. v. Chr. bis zum 4. Jahrhundert aus Ost-Thrakien. Archäologisches Museum, Andronikou 6, www.amth.gr


HYDRA

AUSSTELLUNG

Bis 30. Oktober
32 Werke von Leonardo Cremonini. Museum von Hydra.


KORFU

Bis 15. September
„The Silk Road“. Jamal. Die Reise vom fernen Osten bis zum Mittelmeer. Museum Asiatischer Kunst, Alter Palast, Tel.: 26610 30443, www.matk.gr


KRETA

AUSSTELLUNGEN

Bis 30. September
„Borders – Crossroads“. Mediterranean Photography Festival. Kolektiv8 – Museum Zeitegnössischer Kunst, Rethymnon, www.cca.gr

Bis 30. Oktober
„Crete – The Beautiful West“. Fotos von Karl-Heinz Loof.
Merada, Lousakies, Kissamos, Tel.: 694 4124771, www.impressions-of-crete.com


SANTORINI

AUSSTELLUNG

Bis 30. September
„Orange Water“. Ausstellung mit Werken griechischer und holländischer Künstler. Santorini Arts Factory, Vlychada, www.santoriniartsfactory.gr

Freigegeben in Ausgehtipps
Griechenland/Athen. An der Metro-Station am Athener Syntagma-Platz fand am Wochenende ein Protestversammlung gegen das Verbot der Fahrradmitnahme in der U-Bahn statt. Fahrradfahrer kämpfen bereits seit mehreren Jahren für diese Erlaubnis. Als Grund für ihre ablehnende Haltung gibt die Metro-Betreibergesellschaft Sicherheitsbestimmungen an. Außerdem wurden bisher auch keine Fahrradständer an den U-Bahnhöfen eingerichtet.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Am Sonntag fanden in 31 Städten in ganz Griechenland Demonstrationen von Fahrradfahrern statt. Dabei hatten sich Bürger mit Fahrrädern an zentralen Plätzen versammelt, um sich für Radwege und für Gesetze einzusetzen, die etwa eine Mitnahme von Fahrrädern in öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglichen. Im Athener Zentrum hatten sich rund 5.000 Radfahrer am Pedion tou Areos versammelt.
Freigegeben in Politik