Mehr Arbeitsplätze durch den Tourismus in Hellas

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Kurz vor der Sommersaison entstehen in Griechenland neue Arbeitsplätze. Dem Informationssystem des Arbeitsministeriums „Ergani“ zufolge sind in den ersten vier Monaten des Jahres 160.000 neue Jobs entstanden; allein im April sind es 111.000 gewesen.

Bei den meisten handelt es sich um Festanstellungen. Diese entstehen vor allem im Tourismussektor: Gesucht werden überwiegend Kellner, Köche und Zimmermädchen. Mehr als ein Drittel der Neuangestellten sind zwischen 30 und 44 Jahre alt. Die Arbeitsplätze entstanden in erster Linie auf den Ägäisinseln, Kreta sowie den Eilanden des Ionischen Meeres.
Arbeitsministerin Efi Achtsioglou stellte dazu fest, dass die Entstehung dieser neuen Arbeitsplätze „Grund zur Hoffnung“ gebe. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben