Griechenland erhält ersten Tauch-Park

  • geschrieben von 
Foto (© Julia Lehrter) Foto (© Julia Lehrter)

Das griechische Umweltministerium hat grünes Licht für die Schaffung des ersten Tauchparks in Griechenland gegeben. Er soll bei Tyros, 71 Kilometer südöstlich von Tripoli, auf der Peloponnes entstehen.

Der Ministeriumsentscheidung zufolge ist dafür ein Areal von 1,704 Quadratkilometern vorgesehen. Die entsprechende Konzession soll für zehn Jahre vergeben worden. Die jährliche Gebühr, die die Betreiber dafür an den Staat zu bezahlen haben, beträgt 10 Euro pro Stremma (Stremma = 1.000 Quadratmeter).

Das Projekt, das hier umgesetzt werden soll, beinhaltet die Schaffung eines Unterwasser-Erholungsgebiets, wo Besuchern beispielsweise Kurse für Unterwasserfotografie oder geführte Tauchgänge angeboten werden.

Das Ministerium prüft nun die Einrichtung weiterer Tauchparks im ganzen Land, um das touristische Angebot zu verbessern.

(Griechenland Zeitung / Christian Dreher)

Nach oben