Nach 25 Jahren: Casino und Fünfsterne-Hotel in Florina

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand im Dezember 2012 in der Nähe von Florina. Unser Archivfoto (© Eurokinissi) entstand im Dezember 2012 in der Nähe von Florina.

Seit dem ersten November ist in der nordgriechischen Stadt Florina ein Casino in Betrieb, das von der griechischen Tottis-Gruppe betrieben wird.

Das „The Lynx Casino“ verfügt über 103 Spielautomaten, sechs Roulettes, sechs Black-Jack- und zwei Pokertische. Die Investition dafür beläuft sich auf neun Millionen Euro; 87 Arbeitnehmer fanden hier einen Job. Direkt angeschlossen wird ein Fünfsterne-Hotel, das Ende des Jahres die ersten Gäste empfangen soll: Es handelt sich um eine Ausbau des einstigen „Xenia“ Hotels, das der staatlichen Tourismusorganisation (EOT) gehörte.
Die Tottis-Group hatte bereits im Jahr 1995 eine Genehmigung für den Bau des Casinos erhalten. Gezahlt wurde dafür damals mehr als 200 Millionen Drachmen. Vor allem durch Bürgerproteste wurde jedoch der Betrieb der Spielbank gestoppt. Der Staat wurde 2013 dazu verpflichtet, der Tottis-Gruppe eine Entschädigung in Höhe von knapp 12 Millionen Euro zu zahlen; samt Zinsen waren es 20 Millionen Euro. Es wird erwartet, dass das Casino und das neue Luxushotel gutbetuchte Gäste vor allem aus dem Balkan nach Florina bringen dürften. (Griechenland Zeitung / eh)

Nach oben