Login RSS

Was tun, wenn es Nacht wird in Athen?

  • geschrieben von 
Foto (© Eurokinissi) Foto (© Eurokinissi)

Athen ist nachts genauso lebendig wie tagsüber, vielleicht sogar noch lebendiger. Machen Sie das Beste aus dieser vitalen Kulturszene, der Geschichte und den malerischen Abendansichten mit diesem Leitfaden über die besten Dinge, die man bei Nacht in Athen unternehmen kann.

Ein erstes Highlight ist dabei ein Muss: Der Spaziergang entlang der Polignotou. Ein nächtlicher Spaziergang von Thissio nach Plaka entlang der Polignotou hat etwas Magisches. Der Weg beginnt gegenüber dem Open-Air-Kino Thissio, wo ein Tor den Eingang markiert. Sie gehen in fast völliger Dunkelheit, mit der erleuchteten Akropolis als Wegweiser. Wenn man in relativer Ruhe durch ein Stück Geschichte geht, fühlt man sich in das antike Athen zurückversetzt.

Abhängen mit Elvis

Das beste Kalamakia-Lokal der Stadt heißt „Elvis“ und ist passenderweise dem amerikanischen Star gewidmet. Essen Sie Schweinefleisch und Pommes frites und bewundern Sie die vielen Utensilien, die dem Jailhouse-Rock-Star gewidmet sind. Auf beiden Seiten von Athen gibt es ein „Elvis“, sodass Sie nie zu weit von dem ultimativen Billigessen entfernt sind. In Athen ist „Elvis“ genauso beliebt wie in Vegas. Und auch weitere Parallelen findet man zwischen den beiden Städten, nämlich in der Art, wie man gerne zockt. Klicken Sie hier für Casino Freispiele ohne Einzahlung, um so zum Beispiel coole Slots mit Themen rund um die Alten Griechen zu erleben.

Herrliche Ansichten

Gegenüber der Akropolis befindet sich der Areopag-Hügel, eine historische Stätte, von der aus man einen tollen Blick auf die Akropolis hat. Nachts verwandelt sich der Felsen in eine Art Hippie-Treffpunkt, mit vielen Gitarren und Bier. Machen Sie es wie die Griechen und kaufen Sie ein paar Getränke an einem Kiosk, gehen Sie auf die Anhöhe und genießen Sie die Aussicht. Oder beobachten Sie den Sonnenuntergang vom Berg Lycabettus. Der Sonnenuntergang vom diesem Punkt aus ist zwar nicht unbedingt eine nächtliche Aktivität, aber eine gute Möglichkeit, den Abend einzuläuten. Wenn Sie sich auf den Weg zum Gipfel machen, sollten Sie Zeit einplanen, um die kleine Kirche zu besichtigen (und wenn Sie sich entscheiden, zu Fuß hinaufzugehen, sollten Sie sich Zeit für den Aufstieg nehmen).

Die Altstadt genießen – mit all ihren Facetten

Das Gazi-Viertel ist voll von lebhaften Rembetiko-Lokalen, die freitags und samstags überfüllt sind. Rembetiko (eine griechische Musikrichtung, die in den 1920er Jahren populär war) bietet eine fantastische Gelegenheit, die griechische Kulturgeschichte kennen zu lernen. Hier kann man dann auch großartig skaten gehen. Das Latraac Skate Bowl und Café hat bis 22 Uhr geöffnet und ist damit der perfekte Treffpunkt für einen aktiven Abend. Das Publikum ist freundlich und aufgeschlossen gegenüber Skatern aller Lernstufen. Wenn Sie früher kommen, können Sie das ganztägige Brunch-Menü nutzen und für Bier und DJ-Sets bleiben. Auch das Open-Air-Kino von Thissio ist das ultimative nächtliche Erlebnis in Athen. Sehen Sie sich einen Film mit Blick auf die Akropolis und im Mondlicht an. Aber auch die anderen Freiluftkinos in Athen sind nicht weniger attraktiv. Das Ambiente, in warmer Atmosphäre unter dem Sternenhimmel zu sitzen, ist immer wieder faszinierend. Erleben Sie also das städtische Nachtleben mit einem Einheimischen. Machen Sie eine nächtliche Tour durch Athen mit einem lokalen Führer und entdecken Sie die Mythen und Legenden in einigen der berühmtesten und lebhaftesten Viertel der Stadt. Erhalten Sie Einblicke in die besten lokalen Spots und erleben Sie skurrile historische Geschichten, die Sie nicht in Reiseführern finden werden. Auch das Trinken der traditionellen griechischen Spirituosen ist ein Muss, selbst für jene, die sonst eher keinen Durst haben. Kein Abend in Athen ist vollständig, ohne traditionelle griechische Spirituosen wie Ouzo, Tsipouro oder Raki probiert zu haben (wir raten davon ab, alle drei an einem Abend zu mischen). Gehen Sie in ein traditionelles griechisches Restaurant, um die Aromen und die Atmosphäre zu genießen. (GZba)

Nach oben

 Warenkorb