Login RSS

Das legendäre Schiffswrack von Zakynthos soll bald von Touristen wieder besucht werden können. Das stellte Tourismusminister Charis Theocharis in dieser Woche im Parlament fest. Derzeit sei dies aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Freigegeben in Tourismus

Die Sicherheit der Bürger und Urlauber Griechenlands hat für die Regierung angesichts der Corona-Pandemie oberste Priorität. Das stellte am Montag (19.7.) Tourismusminister Charis Theocharis während einer Rede im Parlament fest; er fügte hinzu, dass die Regierung dafür sorgen werde, dass die ergriffenen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus auch eingehalten würden.

Freigegeben in Tourismus

Als eine Art „Gleichgewichtsübung“ für sein Ressort bezeichnete am Montag (28.6.) der griechische Tourismusminister Charis Theocharis den diesjährigen Sommer. In einem TV-Interview erklärt er, dass es das Ziel sei, so wenig wie möglich Einschränkungsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus durchzusetzen, ohne aber die Gesundheit der Bürger des Landes sowie der Urlauber in Gefahr zu bringen.

Freigegeben in Tourismus

„All you want is Greece“. Unter diesem Motto werden neuerdings Reisende im neuen Büro der griechischen Fremdenverkehrszentrale (EOT) auf dem internationalen Flughafen Athen „Eleftherios Venizelos“, das am Anfang dieser Woche eingeweiht wurde, herzlich begrüßt.

Freigegeben in Tourismus

Offiziell soll der Tourismus in Griechenland am 14. Mai für Reisende aus dem Ausland beginnen. Für Urlauber aus der EU und Israel möchte das Land bereits Mitte April die Tore öffnen. Das bestätigte Tourismusminister Charis Theocharis in einem Interview gegenüber dem Internetportal Politico.eu. Dabei hob er hervor: „Wir sind fast davon überzeugt, dass dieser Termin als sicher gelten wird.“

Freigegeben in Tourismus
Seite 1 von 4

 Warenkorb