Genuss an goldenen Januartagen

  • geschrieben von 
Foto © GZ-Archiv / Fischerdorf Kottes bei Trikeri Pilion Foto © GZ-Archiv / Fischerdorf Kottes bei Trikeri Pilion

Die Sonne wirft gleich am Morgen ihren Anker über Hellas aus: weiträumig sonnig soll es nicht nur losgehen im wunderschön strahlenden Griechenland, in der Ägäis soll die Freude sogar teilweise ganztags anhalten. Allerdings: Es mischen sich trotz steigenden Temperaturen einige Wolkendecken und Regenschauer dem Ganzen unter.

Attika: Der Himmel über dem Herzen Griechenlands spricht heute zunächst ohne Worte. Strahlend blau, reich an Sonne und bis zu 18 Grad Höchsttemperatur. Zum späten Nachmittag hin soll sich der Himmel dann zunächst einmal wieder das schöne Gesicht verdecken, was mit einem Temperaturrückgang über das Wochenende verbunden ist; dann fällt das Quecksilber auf 10 Grad, anschließend soll es sehr wechselhaft werden.

Peloponnes: Auch die hellenische Halbinsel beginnt den Tag teilweise besonders herzhaft sonnig. Hier sollen vor allem Patras (15° C), Argos (17° C), Kalamata (12° C) und Pyrgos (15° C). Am Wochenende wird es hier wie in der Hauptstadt: kühler und sehr abwechslungsreich.

Nordgriechenland: Bis in den Norden schafft es die Sonne heute nicht ganz. Thessaloniki (11° C) erwartet am heutigen Freitag, nach einem leicht regnerischen Morgen, ein bedeckter Himmel, der auch bis Montag zunächst so bleiben soll. Auch Kavala (10° C) und Grevena (9° C) blicken heute einem bewölkten Himmel ins Gesicht. Hier wird im Laufe des Tages leichter Regen erwartet.

Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Die über Zakynthos (14°C) strahlende Sonne am Morgen wird später von leichten Regenschauern regelrecht verwässert,auch der Samstag soll wechselhaft werden, bis dann der Sonntag die Sonne auf die Insel zurück bringen soll. Für Korfu (15°C) kündigt sich ein sehr wolkenreicher Freitag an, der am Abend auch Regen mit sich bringt. In Zentralgriechenland sollen sich über Lamia (15°C), Larissa (12°C) die Wolken zoffen.

Ägäis: Sonnenschein pur und Temperaturen bis zu 18 Grad lassen uns gedanklich nach Iraklion (Kreta) segeln – hier soll allerdings das Wochenende ebenfalls Abwechslung bringen. Nun soll zumindest Mykonos (16°C) heute endlich wieder Sonnenschein genießen dürfen. Mit einer kleinen Regeneinlage am Wochenende, soll es hier bald wieder etwas bergauf gehen. Auch Santorini (17°C) und Milos (17°C) ziehen heute das Glückslos: viel Sonnenschein werden vom griechischen Wetterdienst gemeldet. Auch Rhodos (18° C) bekommt dieses Glück – mit wenigen Ausnahmen, mit anderen Worten: mit einigen Wolken – gut zu spüren.

(Griechenland Zeitung / yk)

Nach oben