Viel Sonnenschein am bisher kältesten Januartag

  • geschrieben von 
Foto © Griechenland Zeitung / Jan Hübel / Naxos Foto © Griechenland Zeitung / Jan Hübel / Naxos

Winterlich kühle Temperaturen erwartet Hellas am heutigen Mittwoch: Der Rekord im neuen Jahr. Trotzdem ist dabei mit viel Sonnenschein über Griechenland zu rechnen. Und natürlich: mit den Temperaturen soll es auch langsam wieder aufwärts gehen.

Attika: Der mit Abstand kühlste und windigste Tag der Woche beginnt heute mit maximal 8 Grad für die Region Attika. Die Hauptstadt startet den Tag zwar recht wolkenreich – später wird es jedoch sonnig.

Peloponnes: Sonnig und ganz wolkenlos geht es auf der Peloponnes zu. Bei recht kühlen Temperaturen sind für Patras (10° C), Argos (10° C), Kalamata (8° C) und Pyrgos (13° C) lange Sonnenstunden prognostiziert.

Nordgriechenland: Die tiefen Temperaturen halten auch im Norden an. Aber: viele Sonne in Thessaloniki (8° C), Kavala (6° C) und Grevena (6° C).

Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Der hellenischen Kälte ist am heutigen Mittwoch eigentlich nirgendwo zu entkommen. In der Ionischen Inselregion erreicht Zakynthos sonnige 12 Grad und Korfu 13 Grad. In Zentralgriechenland soll Lamia heute 7 Grad erreichen und in den Mittagsstunden soll es leicht regnen. Larissa (9° C) soll sich auch bei kühlen Wetterverhältnissen auf lange Sonnenstunden freuen dürfen.

Ägäis: Hier hält sich die Sonne heute sehr bedeckt. Mit etwa 9 Grad soll es im kretischen Iraklion zugehen. Mykonos (9° C) hingegen erwartet viel Sonnenschein, Santorini (10° C) sogar leichter Regen zu den Mittagsstunden und auf Milos (10° C) und Rhodos (14° C) soll es zwischen Sonne und Wolken wechselhaft bleiben.

(Griechenland Zeitung / yk)

Nach oben