Vorfreude auf den Regen

  • geschrieben von 
Foto © Griechenland Zeitung / Elisa Hübel (Xanthi) Foto © Griechenland Zeitung / Elisa Hübel (Xanthi)

Nach der kurzen, aber heftigen Hitzewelle folgt nun etwas Abkühlung. In fast ganz Hellas werden Regenschauer und vereinzelt Gewitter erwartet, die auch die Waldbrandgefahr wieder senken. Die Inseln können jedoch mit viel Sonnenschein rechnen. 

Attika (Athen/Piräus): Nach einem sonnigen Start in den Tag werden ab den Mittagsstunden und bis in den Abend hinein vereinzelt Schauer erwartet. Das Thermometer zeigt bis zu 31° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Im gesamten Gebiet wird eine Gewitterfront erwartet. Das Quecksilber steigt auf 32° C. 

Zentralgriechenland (Epirus): Im Osten lacht die Sonne vom Himmel, ein paar Wolken können nicht stören. Im Westen werden Gewitter erwartet. Zum Abend hin bleibt es bewölkt und leicht regnerisch. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 31 und 35° C.

Peloponnes: An den Küsten wird vermehrt Sonnenschein erwartet, doch in den höheren Lagen muss mit Regen und teilweise Gewittern gerechnet werden. Höchsttemperatur: 31° C.

Ionische Inseln: Die Besucher und Bewohner der Inseln können sich auf einen sonnigen Tag freuen. Die maximale Temperatur beträgt heute 29° C. 

Ägäis: Die Inseln werden von ein paar Schleierwolken besucht, ansonsten bleibt es überwiegend sonnig. Auf Kreta werden ab den Mittagsstunden kurze Schauer erwartet. Angenehme 30° C erwartet der Griechische Wetterdienst EMY.

(GZjt)

Nach oben