Hellas: facettenreiches Wetter

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© GZ / Jan Hübel ) zeigt den Monastiraki-Platz. Unser Archivfoto (© GZ / Jan Hübel ) zeigt den Monastiraki-Platz.

Das Wetter in Griechenland zeigt sich heute (17.11.) recht facettenreich. Im Norden und auf einigen Inseln der Ägäis stehen Regen und Gewitter auf der Tagesordnung. In Attika und Mittelgriechenland zeigt sich die Sonne. Die Temperaturen bleiben mild: Sie bewegen sich landesweit rund um die Zwanzig-Grad-Marke, zwischen 17 bis 24° C.

Attika (Athen/Piräus): Heiter bis leicht bewölkt und Tageshöchsttemperaturen von 21° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Die erste Tageshälfte bleibt es bewölkt und regnerisch. An vielen Orten kommt es zu Gewittern. Temperaturen zwischen 16 und 19° C.

Mittelgriechenland: Größtenteils heiter, vereinzelt Regenwolken. Temperaturen um die 20° C.

Peloponnes: Im Südosten ist es sonnig. Im Westen ziehen Regenwolken über die Halbinsel. Die Temperaturen liegen zwischen 17 und 22° C.

Ionische Inseln: Meist heiter bis bewölkt. Niederschlag auf Korfu am Morgen und am Nachmittag auf Lefkada. Das Thermometer erreicht maximal 21° C.

Ägäis: Die Temperaturen liegen zwischen 19 und 24° C. Am Vormittag regnet und gewittert es in der westlichen Ägäis. Die Regenwolken ziehen am Nachmittag weiter gen Süden: nach Kreta. In Nordägäis weht eine mäßige bis frische Brise.

(Griechenland Zeitung / vp)

Nach oben