Sonnige Aussichten

  • geschrieben von 
Das Foto (© Leonie Meyer) entstand am Kanal von Korinth. Das Foto (© Leonie Meyer) entstand am Kanal von Korinth.

Zum heutigen Start in das hartverdiente Wochenende (11.9) sieht man auf der Wetterkarte fast ausschließlich kleine Sonnen, die weiterhin für Urlaubsfeeling sorgen. Nur in den nordgriechischen Gebirgsregionen ziehen am Nachmittag vereinzelt Wolken auf. Herrliche Sommertemperaturen mit wenigen isolierten Hitzepolen (26-36° C) prognostiziert der Griechische Wetterdienst EMY. Eine schwache Brise weht heute überall – lediglich in der Ägäis ist der Wind aus Norden etwas stärker.

Zum Wochenende wendet sich das Blatt teilweise. Samstag und Sonntag ist es in Nordgriechenland, Thessalien und Epirus überwiegend sonnig, während Attika und die Peloponnes sowie südlich gelegene Inseln von Wolken heimgesucht werden. Die Temperaturen bleiben fast unverändert. Durchschnittlich bewegen sich die Maximalwerte an der 30-Grad-Marke; die Winde aus nördlichen Richtungen werden etwas schwächer.

Attika (Athen/Piräus): Die Sonne dominiert und die Temperaturen erreichen 30° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Fast wolkenloses Sommerwetter bei Werten zwischen 29-33° C.

Mittelgriechenland: In den Regionen rund um Agrinio und Larissa ist es wie immer am heißesten. Hier steigt das Thermometer auf bis zu 36° C. Im Bergland ist es mit 26° C deutlich kühler und auch wolkiger.

Peloponnes: An Wolken ist heute nicht zu denken. Die Spitzentemperaturen von 33° C werden in Korinth erreicht.

Ionische Inseln: Perfektes Spätsommerwetter: 32° C und eine mäßige Brise aus Nordwest.

Ägäis: Hier ist es windiger als im Rest des Landes. In Westkreta können sich Wolken vor die Sonne schieben. 27-33° C.

(Griechenland Zeitung / jw)

Nach oben