Freitag, 03. Januar 2020 09:57

Schönwetter vor neuem Wintereinbruch

Am heutigen Freitag (3.1.) ist mit einer vorübergehenden Besserung der Wetterlage zu rechnen. Die Niederschläge beschränken sich auf die Inseln der südlichen und östlichen Ägäis. Die starken Nordwinde (bis zu 9 Beaufort) lassen langsam nach, und auch der Schiffsverkehr dürfte sich wieder normalisieren. Die Höchstwerte klettern auf 10° C bis 15° C; in der Nacht sinken sie im Norden deutlich unter 0° C. Morgen (4.1.) geht das Quecksilber um etwa 3 Grad nach oben. Ab Sonntag (5.1.) wird es dann aber wieder winterlich. Vom Norden her dringt die Kälte vor gen Süden. In Florina bewegen sich die Temperaturen nur mehr zwischen -5° C und 2° C; auf Rhodos und Kreta erreichen sie aber noch etwa 17° C, auf dem Festland um die 10° C und darunter. Landesweit kalt wird es dann am Montag (6.1.) und Dienstag (7.). Der Griechische Wetterdienst EMY rechnet für den Feiertag am 6. Januar (Epiphanie-Fest bzw. Heilige Drei Könige) mit Schneefall auf dem Festland und der Peloponnes sowie mit kräftigen Nordwinden.

Attika (Athen/Piräus): Geringe Bewölkung, nachlassender Nordwind. Temperaturen: 6° C bis 13° C; im Norden ist es um zwei bis drei Grad kälter.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Überwiegend heiter, Winde aus nördlichen Richtungen mit einer Stärke von bis zu 4 Beaufort. -3° C bis 12° C in Thessaloniki; in Westmakedonien ist es um drei bis vier Grad kälter.

Mittelgriechenland: Bewölkt bis stark bewölkt, anfangs noch Niederschläge. Temperaturen: -3° C bis 13° C; um die 5 Grad kälter ist es in Epirus.

Peloponnes: EMY erwartet anfangs recht freundliches Wetter für die Halbinsel. Ab Mittag ziehen Wolken auf. Höchsttemperaturen: 9° C bis 14° C.

Ionische Inseln: Heiter und bis 14° C.

Ägäis: Hier muss man sich auf Niederschläge sowie Gewitter einstellen; vor allem auf Kreta und dem Dodekanes. Besserung im Laufe des Tages. Die Winde wehen aus nördlichen Richtungen mit einer Stärke von 7 bis 8, stellenweise bis zu 9 Beaufort. Sie schwächen sich gegen Abend ab. Temperaturen: 7° C bis 14° C.. (Griechenland Zeitung / rs)

Unser Archiv-Foto von eurokinissi (2019) zeigt Teilnehmer des Epiphanie-Festes am 6. Januar in Nafplio.

Freigegeben in Wetter
Mittwoch, 13. Februar 2019 10:56

Kälteeinbruch in Hellas

Der heutige Mittwoch bringt in einigen Landesteilen nahezu winterliche Verhältnisse mit sich. Die Temperaturen sinken auf dem Festland zum Teil rapide (Attika: 6° C), In den mittleren Höhenlagen wird sogar Schnee erwartet. In der Ägäis und um die Hauptstadtregion herum kommt es zu hohen Niederschlagsmengen. Höchsttemperaturen: 17° C auf Rhodos.

Freigegeben in Wetter
Dienstag, 12. Februar 2019 11:30

Warten auf die Kälte

Der Dienstag bringt abwechslungsreiches Wetter: Im Norden gibt es relativ viel Sonnenschein, im Rest des Landes dominiert eher ein Mix aus Sonnenschein, Regen und Gewitterwolken zusammen. Die Höchsttemperaturen erreichen auf den Kykladen 18° C, am kältesten wird es in den nördlichen Gebirgsregionen mit 3° C. Für morgen erwartet der Griechische Wetterdienst einen Kälteeinbruch.

Freigegeben in Wetter